Colon-Hydro Therapie

Die Colon-Hydro-Therapie

Warum sollte man eine Colon-Hydro-Therapie durchführen?

Die meisten Naturheilsysteme gehen davon aus, dass es durch jahre- und jahrzehntelanger Fehlernährung, denaturierten Lebensmitteln, Umweltbelastungen, Gifte, Pestizide, Medikamente, Alkohol- und Nikotinmissbrauch zu hohen Belastungen des menschlichen Körpers kommt. Man spricht auch von Autointoxikation.

Die Symptome dieser Vergiftung können Müdigkeit, Angstzustände, Konzentrationsschwäche, Depressionen, Vitalitätsverlust, Entzündungen, Pilzerkrankungen, Rheuma, Akne, Polyarthritis, Psoriasis, diverse weitere Hauterkrankungen, Hypertonie, Allergien und Migräne auslösen. Stoffwechselerkrankungen sind eine Zivilisationskrankheit und man geht davon aus, dass 50% der Menschen in einer Form oder der anderen davon betroffen sind.

Verkrustete Kotreste im Dickdarm beeinrächtigen die normale Perestaltik des Darms und damit den Weitertransport des Darminhaltes. Es kommt zur Verstopfung (Obstipation). Viele Menschen nehmen dann Abführmittel, welche den Körper und das Immunsystem zusätzlich belasten. Der Teufelskreislauf ist damit perfekt.

Prof. Otto Warburg (Nobelpreisträger 1931) hat damals bereits erkannt, dass ein geschwächtes Immunsystem durch einen gestörten Stoffwechsel im Darm die Entstehung und Ausbreitung von Krebszellen wesentlich begünstigt.

Was bewirkt die Colon-Hydro-Therapie?

Die Colon-Hydro-Therapie soll den verhärteten, Jahre alten Kotstein, Fäulnisstoffe und andere problematische Rückstande von den Darmwänden ablösen und ausspülen.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Durchsuchen nach
Kategorie
  1. Anwendung (0)
  2. Indikationen (0)
  3. Anwendungsbroschüre (0)
  4. Tabelle Wassermenge (0)
Artikel vergleichen (0)

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.